• Login
  • Warenkorb
    •  0 Artikel
    • Wert €    0,00

Grappa online kaufen

Übersicht · Grappa

Grappa Italia

Gebranntes Lebensgefühl vom Mittelmeer

In Italien ist der Grappa mehr als ein Getränk. Er ist ein Stück Lebensgefühl, er ist gelebte Geschichte. Man kann durchaus sagen, dass Italien Grappa ist. Italienischer Grappa ist eine außergewöhnliche Spirituose, die dem Genießer in großer Vielfalt zur Verfügung steht.

Teil der italienischen Gesichte

Der Grappa ist eine der ältesten Spirituosen Italiens. Man kann davon ausgehen, dass die ersten Grappas im Italien des 11. Jahrhunderts gebrannt wurden, unmittelbar nachdem die Kreuzfahrer die Technik des Destillierens von ihren Feldzügen mitgebracht hatten. Urkundlich wird Grappa zum ersten Mal im Jahr 1451 erwähnt. Als gesichert gilt, dass italienischer Grappa durch sogenannte Störbrenner verbreitet wurde, mobile Schnapsbrenner, die von Weingut zu Weingut zogen, um dort den anfallenden Trester zu Grappa zu verarbeiten. Mit dem Erwachen des italienischen Nationalbewusstseins ging auch der Aufstieg des Grappa einher. Im Ersten Weltkrieg erhielten italienische Soldaten eine tägliche Grappa-Ration, um ihre Moral zu stärken. Seitdem gilt Grappa beinahe als nationales Heiligtum.

Raffiniert verfeinerter Herstellungsprozess

Grappa ist ein sogenannter Tresterbrand. Als Trester bezeichnet man das, was von der Weinmaische übrig bleibt, wenn der Wein zur Reifung in Fässer gefüllt wird: Stängel, Schalen und Stiele. Je frischer der Trester ist, umso besser wird der aus ihm erzeugte Grappa schmecken. Dieser Trester wird erhitzt, so dass Alkohol und Geschmacksstoffe zu verdampfen beginnen. Der Dampf wird heruntergekühlt, so dass sich ein aromatisches Kondensat absetzt. Dieser Vorgang kann mehrfach wiederholt werden, um einen reineren Geschmack zu erzielen. Dies ist die grundlegende Technik der Grappa-Herstellung. Durch raffinierte Verfeinerung dieser Methode wurde im Lauf des 20. Jahrhunderts aus einem einfachen, bäuerlichen Brand eine der raffiniertesten Spirituosen der Welt.

Vielfältiger Genuss

Grappa ist der klassische Digestiv Italiens. Egal ob einfache Trattoria oder Sterne-Restaurant, jeder Restaurateur ist stolz auf seine Grappas, die er den Gästen zur Abrundung einer Mahlzeit anbietet. Aber auch bei der Zubereitung des Essens kann Grappa eine Rolle spielen. Saucen verleiht er Körper und Aroma, und manches Dessert enthält durch Grappa einen speziellen Kick, ebenso wie der berühmte "Caffé Corretto", den der Italiener über alles schätzt. Pur wird Grappa am besten in Tulpengläsern serviert, damit er sein Aroma entfalten kann.

Wo das Grappa-Herz schlägt

In ganz Italien werden hervorragende Grappa produziert, doch die wirklich herausragenden Brände werden vorwiegend in vier Regionen hergestellt: Auf Sizilien, im Piemont, in Venetien und in Friaul-Julisch Venetien sind die absoluten Top-Erzeuger ansässig, deren Spitzen-Kreationen Sie in unserem Grappashop finden. In Sizilien produziert Donnafugata den einzigartigen Grappa Mille e Una Notte. In Venetien stellt Allegrini den berühmten Grappa di Amarone della Valpolicella her, und dort füllt auch Villa Massari den Grappa di Moscato in die bekannte Apothekerflasche. In Sizilien produziert die Grappa-Legende Donnafugata den Grappa Ben Rye und den raffinierten Grappa Mille e Una Notte.

Insgesamt können Sie in unserem Grappaversand 12 verschiedene Grappasorten von 6 Herstellern bestellen. Unsere Grappa Online-Auswahl bietet ihnen Italiens beste Grappa. Grappa kaufen bei Galperino ist Kennersache!