• Login
  • Warenkorb
    •  0 Artikel
    • Wert €    0,00

Wein vom Winzerhof Stahl

Fränkischer Wein der polarisiert

Winzerhof Christian Stahl aus Auernhofen

Ambitionierter Winzer aus Passion

Leidenschaftlichen Weinkennern dürfte der beschauliche Ort Auernhofen am Rande des Taubertals in Bayern bereits bekannt sein. Denn hier macht seit geraumer Zeit ein noch relativ junges Weingut durch einige besonders exklusive Tropfen auf sich aufmerksam. Geleitet wird der Winzerhof mit unermüdlicher Energie und Leidenschaft von Christian Stahl, der seinen stetig wachsenden Kundenkreis mit immer neuen köstlichen Geschmacksnoten aus dem deutschen Weinbaugebiet Franken überrascht.

Ein Blick auf die Biographie des vitalen Weinbauern aus Franken bestätigt, dass ihm die Affinität zum Wein in die Wiege gelegt wurde. Denn aufgewachsen ist der Winzer in dem zwei Hektar großen Weinberg seiner Eltern. Die Winzerlehre bei Ludwig Knoll in Würzburg und das anschließende Studium in Geisenheim schienen vor diesem Hintergrund der einzig logische Schritt zu sein. Das er offenbar den richtigen Weg eingeschlagen hat, indem er seiner Berufung folgte, zeigt sich bereits an wenigen Zahlen. So hat er beispielsweise seine Rebfläche in einem Zeitraum von nur sieben Jahren von zwei auf zwanzig Hektar erweitern können. Auch sein Motto, nicht dem allgemeinen Trend, sondern der eigenen Intuition zu folgen, scheint sich bewährt zu haben. Denn der Erfolg kann sich in Form von Erzeugnissen, die die eindeutige Handschrift der Kellerei tragen, sehen lassen.

Franken im Superlativ - die wichtigsten Fakten

Auf einer Rebfläche von 20 Hektar werden jährlich rund 160.000 Flaschen edelster Weine produziert. Hohe Mineralität garantieren vor allem die Böden, die aus Muschelkalk und Gipskeuper bestehen. Zu den besten Lagen zählen Sommerhäuser Steinbach, Randersacker Sonnenstuhl und Marsberg, Sulzfelder Cyriakusberg und Tauberzeller Hasennestle. Hier werden unter anderem Weißweinsorten wie Weißburgunder, Riesling, Silvaner, Müller Thurgau, Scheurebe, Sauvignon Blanc und Bacchus angebaut. Zu dem roten Pendant zählen Regent, Tauberschwarz und Schwarzriesling. Bezeichnend für die Erzeugnisse vom Weingut Stahl sind das frische, klare Aroma und die wohldosierte Mineralität. Für den Verkauf am Winzerhof Stahl ist Katharina Witteck zuständig. Der Außenbetrieb erfolgt unter der Leitung von Florian Hofmann und Maximilian von Dungern.

Außergewöhnliche Tropfen, mit internationalem Renommee

Vollmundig, fruchtig und elegant, das sind die Weine vom Winzerhof Stahl, die selbst anspruchsvolle Gaumen zu erfreuen vermögen. Vielleicht ist es der Reiz des Neuen und Ungewohnten. Jedenfalls schaffen es die Erzeugnisse aus der Kellerei Stahl immer wieder, selbst eine versierte Klientel in Staunen zu versetzen. Denn hier entsteht eine neue Generation von Frankenwein, die alles andere als kalkulierbar ist. Eine Unterscheidung der Weine erfolgt nach den Linien 'Feder Stahl', Edel Stahl' und 'Damaszener Stahl'.

Mit einem Anteil von 25 Prozent an der Rebfläche spielt der Silvaner Springinsfeld eine wesentliche Rolle bei dem unaufhaltsamen Aufstieg der Kellerei Stahl. Ähnliches gilt für den Müller Thurgau Hasennest. Denn sowohl mit dem Springinsfeld als auch mit dem Hasennest ist dem Winzer aus Auernhofen ein wahres Meisterwerk gelungen. Ein ganz besonderer Hit ist zudem die Cuvee Nachschlag, welche aus den Rebsorten Riesling und Scheurebe hergestellt wurde. Die Cuvee Nachschlag begeistert vor allem aufgrund ihres frischen, fruchtigen Aromas und ihres hervorragenden Preis-/Leistungsverhältnis und ist in jedem Fall eine Kostprobe wert.

Winzerhof Stahl