• Login
  • Warenkorb
    •  0 Artikel
    • Wert €    0,00

Weingut Manz | Rheinhessen

Rheinhessen - Deutschland

Weingut Manz - Handwerk, Leidenschaft & Faszination

Einzigartiger Aufschwung durch kompromisslose Qualität

Weinolsheim ist der Standort des deutschen Weingut Manz, das für seinen erlesenen Riesling, Grauburgunder, Weiss- und Spätburgunder bekannt ist. Qualität hat für das Familienunternehmen, das von Eric Manz und seinem Vater geführt wird, oberste Priorität. Nicht ganz unbegründet hat das Weingut von der DLG die Auszeichnung „Winzer des Jahres“ und mehrere Bundesehrenpreise erhalten.

Eine Kellerei mit Prädikat – Größe & Lage

Seit der Gründung befindet das Weingut Manz sich in Weinolsheim, in der traumhaften Weinbauregion Rheinhessen. Vorzeigeprodukte des Familienunternehmens ist zweifelsohne der Riesling, der einen hohen Wiedererkennungswert besitzt sowie der Weiss-, & Grauburgunder. „Qualität hat einen Namen“ – das ist das Motto der Kellerei, deren Weinberge 25 Hektar umfassen. Teamwork und Teamgeist sind für die Familie Manz eine Selbstverständlichkeit, um das Bestmögliche aus den Trauben herauszuholen. Herzstück des Weingutes ist der moderne Weinkeller. Hier werden nicht nur Rot-, Rose- und Weißwein probiert, sondern hier erfolgt auch die Assemblage der Cuvées. In den Barriquefässern des Weinkellers kann der Wein in Ruhe heranreifen, bevor er abgefüllt wird.

Rheinhessen – eine ausgezeichnete Weinbauregion

Das 25 Hektar große Anbaugebiet des Weingutes besteht aus den Weinbergen Kehr, Kranzberg, Hipping, Herrenberg, Sackträger und Teufelskopf Steig-Terrasse, die sich in der Nähe der Städte Weinolsheim, Nierstein, Oppenheim, Dienheim, Ludwigshöhe und Guntersblum erstrecken. Kehr, die „Traditionslage“ der Kellerei, wird schon seit dem 15. Jahrhundert für den Anbau von Weinen genutzt. Ausschlaggebend für die Qualität der Trauben sind die kalkhaltigen Böden, die mit tonhaltigen Meeresablagerungen angereichert sind. Auf diesen Böden reifen Weine heran, die durch eine hohe Mineralität gekennzeichnet sind. Deutlich saftiger sind die Weißweine, die auf dem Lösshügel des Dalheimer Kranzberges entstehen. Oppenheimer Sackträger ist der Name des vermutlich schönsten Weinberges des Betriebes, der sich in der Nähe der Gemeinde Oppenheim erhebt. Die Anbaufläche gleicht einem Amphitheater, weil die Rebflächen von einer malerischen Hügellandschaft begrenzt werden.

Rheinhessen als Heimat großartiger Weinkunst

Auf dem Weingut Manz reifen Weine mit Charakter heran. Sie zeichnen sich durch drei Qualitätsstufen aus, die das Familienunternehmen als „Handwerk“, „Leidenschaft“ und „Faszination“ bezeichnet. Favoriten sind ganz klar die Rieslinge, die den Gaumen mit ausgeprägten Grapefruit-, Zitrus- und Pfirsichnoten verführen. Weitaus dichter und mineralischer treten die Spätburgunder Rotweine des Hauses in Erscheinung, die ein hervorragendes Entwicklungspotenzial besitzen. Ein klassischer Weißburgunder, der auf einem tiefgründigen Kalksteinboden gedeiht, kann mit einem aromatischen Zusammenspiel von Melonen und Äpfeln überzeugen. Bei einem Grauburgunder kommen saftige Birnen hinzu, die lange am Gaumen verweilt. Der trockene Grauburgunder (2015 Rheinhessen) ist übrigens mit dem Qualitätssiegel QbA (=Qualitätswein bestimmter Anbaugebiete) ausgezeichnet worden. Der Spätburgunder trocken QbA (2013 Rheinhessen) ist ebenfalls ein exzellenter Rotwein, dessen rubinrote Farbe und samtiger Abgang gleichermaßen begeistern. Kaufen Sie jetzt die Weine bequem in unserem Online Wein-Shop Galperino.de

Weingut Manz