• Login
  • Warenkorb
    •  0 Artikel
    • Wert €    0,00

Foradori Weine online bestellen

Trentino - Italien

Foradori - hochelegante und exklusive Weinraritäten in BIO-Qualität

aus dem Trentino | Teroldego in Perfektion

Das Weingut Foradori zählt zweifelsohne zu den Ikonen des italienischen Weinbaus. Maßgeblichen Anteil an den nationalen wie internationalen Erfolgen hat hier die Eigentümerin Elisabetta Foradori, die Grande Dame des Teroldego aus dem Trentin.

Die komplexen und vielschichtigen Weine, die allesamt aus regionaltypischen, also autochthonen Rebsorten, produziert werden, spiegeln die Weinphilosophie von Elisabetta Foradori wieder. Sie hat die Finesse und Einzigartigkeit immer dem "Mainstream" vorgezogen und fand im Trentin mit den Rebsorten Teroldego, Manzoni Bianco, Nosiola aber auch etwas Pinot Grigio dafür die perfekte Basis. Vor allem die Hingabe zum Teroldego hat Elisabetta als Winzerin zu internationalem Ruhm und Anerkennung verholfen. Ihr Spitzenwein Granato findet sich auf den Weinkarten der besten Restaurants der Welt und ist nur in sehr kleinen Stückzahlen verfügbar. Die beiden Teroldego Weine aus den Einzellagen Morei und Sgrazon stehen dem Flaggschiff Granato in nichts nach, nur dass diese noch rarer sind, da jeweils nur lediglich 10.000 Flaschen produziert werden. Die "Basis", was eigentlich ob der Klasse der Weine fast despektierlich klingt, bilden der Teroldego Foradori Rotalino und der zu 90% aus Teroldego produzierte Lezer.

Bei den Weißweinen setzte Elisabetta ebenfalls fast nur auf heimische Rebsorten wie Manzoni Bianco oder Noisiola aber auch eine kleine Parzelle mit Pinot Grigio wird bewirtschaftet. Dieser Fuoripista Pinot Grigio hat es in sich, so wird der Wein für rund acht Monate auf den eigenen Schalen und Hefen in spanischen Tonamphoren vergoren ehe er für weitere zwei Monate im Edelstahltank reifen darf. Der Fontanasanta Manzoni Bianco hingegen wird für 12 Monate in Holzfässern aus Akazienholz ausgebaut. Der Fontanasanta Nosiola, wie der Pinot Grigio, acht Monate in Tonamphoren und dann jedoch für weitere vier Monate in Akazienholzfässern. Beachtenswert sind die durchwegs niedrigen Alkoholwerte der Weine. So hat der Nosiola lediglich 10,5% Vol.Alk., steht jedoch am Gaumen als hätte er 14% oder mehr.

Die Weine von Elisabetta Foradori polarisieren, die Weißweine sicherlich mehr als die Rotweine, doch das ist von Elisabetta seit jeher so gewollt. Sie selbst hat die Führung der Kellerei schon seit dem Jahr 2012 an Ihren Sohn Emilio Zierock abgegeben, steht Ihm jedoch natürlich bis heute beratend zur Seite. Erstaunlicherweise gelang die Übergabe relativ geräuschlos, auch wenn der Filius erst sein Studium in Deutschland abschloss um dann mit vollem Elan das Lebenswerk der Mutter fortzuführen.

Wer aber dachte, Emilio führt die Kellerei als Winzer einfach so weiter wie gewohnt, der sah sich schnell eines Besseren belehrt. Als umtriebiger und rastloser Mensch, sucht auch er immer nach dem bestmöglichen Ergebnis für die Weine der Kellerei und dreht an den oftmals zur Routine gewordenen Stellschrauben. So verbannte er fast gänzlich alle Barriquefässer und setzt stattdessen auf große Holzfässer, Tonamphoren, Zementfässer oder Edelstahltanks. Dadurch hat der Winzer auf seinem Weingut das Privileg, für jeden Jahrgang die jeweils beste Option des Ausbaus zu wählen.

Alle Weine bei Foradori werden nach den strengen biodynamischen Demeter Richtlinien produziert. Bestellen Sie jetzt diese unvergleichlichen Spitzenweine von Emilio und Elisabetta bei Galperino.de.


• Gründungsjahr: 1939
• Eigentümer: Familie Foradori
• Kellermeister: Emilio Zierock
• Berater für Bioanbau: Adriano Zago
• Jahresproduktion: rund 160.000 Flaschen
• Rebfläche: 26 Hektar
• Biodynamisch anerkannter Anbau (Demeter)

Trentino