• Login
  • Warenkorb
    •  0 Artikel
    • Wert €    0,00

Tasca d´Almerita Wein kaufen

Wein von Tasca d´Almerita · Übersicht

Weinhersteller

Winzer und Weine Tasca d´Almerita

Bei dem Weingut Tasca d'Almerita handelt es sich um ein 460 ha großes Gebiet mit insgesamt fünf Produktionsstätten. Seit acht Generationen wird es von der Familie des Grafen Tasca mit umsichtiger Hand geführt. Seinen Anfang nahm das erfolgreiche Weingut mit dem Ankauf des Landsitzes Regaleali bei Sclafani. Eine gezielte Ausrichtung auf den Weinbau erfolgte jedoch erst ab dem Jahre 1922 durch das Engagement von Lucio Tasca Bordonaro. Leidenschaft, Enthusiasmus und eine gehörige Portion Unternehmergeist machten das Weingut zu einem florierenden Unternehmen, das in Sizilien schnell eine Art Pionierfunktion übernahm.

Die wichtigsten Standorte für die Herstellung der edlen Weine

Als Verwaltungssitz der Familie Tasca dient das erste Weingut Regaleali, das in unmittelbarer Nähe der Metropole Palermo liegt. Auf den insgesamt fünf Hektar entstehen hier Weine, die unter den Marken Tenuta Regaleali und Tasca internationale Berühmtheit erlangt haben. Als optimales Anbaugebiet für die bekannte italienische Weißweinsorte Malvasia gilt die Insel Salina. Der Kellerei Tasca d'Almerita gehören sechs Hektar, die unter der Marke Capofaro geführt werden. Syrah ist wiederum eine Spezialität des Weingutes Sallier de la Tour. In unmittelbarer Nähe von Camporeale gelegen hat es unter den Besitzungen der Winzerfamilie Vorbildcharakter. Der unter der Marke Tasca im Handel erhältliche Grillo stammt hingegen von der phönizischen Museumsinsel Mozia, während die Rebsorten Nerello Cappucio und Nerello Mascalese am Hang des Vulkans Ätna gedeihen.

Erstklassige Arbeit in den Rebgärten und fortschrittliche Kellertechnik als Grundlage für den Erfolg

Die Landschaft, in der die kostbaren Trauben vom Weingut Tasca d'Almerita heranreifen, ist von sanften Hügeln gekennzeichnet. Die Hälfte der Rebfläche ist weißen Reben vorbehalten. Trotz der Größe des zu bewirtschaftenden Gebietes setzt die Winzerfamilie Tasca ganz auf maximale Qualität durch gezielte Ertragsreduzierung. Neben traditionellen Rebsorten wie Grecanico, Inzolia, Sauvignon Tasca, Catarratto Bianco Iucido und Grillo werden auf dem landschaftlichen Besitz der Tascas auch rote Sorten, darunter Perricone, Cabernet Sauvignon und Nero d'Avola angebaut. Die Kellertechnik zeichnet sich vor allem durch die Vielzahl an unterschiedlichen Behältern aus. Dazu zählen unter anderem Barrique-Fässer mit einer Kapazität von 600 hl, Edelstahltanks mit einem Fassungsvermögen von 15.000 hl sowie Fässer aus solider Eiche und Kastanie, die Kapazitäten zwischen 3000 und 6000 Liter bieten.

Exklusive Tropfen, die dem Ruf der Kellerei alle Ehre machen

Gourmets sollten sich keinesfalls die edelsten Weine der Tenuta Tasca d'Almerita entgehen lassen. Denn exquisite Tropfen wie den Weißen Leone d'Almerita, den Roten Rosso del Conte und den Antissa Catarratto werden selbst versierte Weinkenner gewiss nicht so schnell vergessen. Zu den zeitlosen Klassikern zählt außerdem der Regaleali Bianco Sicilia der Regaleali Nero d'Avola, die untrennbar mit der Geschichte Siziliens verbunden ist. Angesichts dieser stattlichen Auswahl hochwertiger Weine erstaunt es nicht, dass sowohl der italienische Weinverlag Gambero Rosso als auch der renommierte italienische Weinführer Duemilavini die Tenuta Tasca d'Almerita in einem Atemzug mit bekannten internationalen Weinmarken nennen.

Tasca d´Almerita
Sizilien