• Login
  • Warenkorb
    •  0 Artikel
    • Wert €    0,00

Ascheri Giacomo Wein kaufen

Piemont - Italien

Ascheri - Synonym für Tradition, Qualität und Konstanz

nicht nur eine exzellentes Weingut, sondern auch ein tolles Hotel

Traditionsreiche Rebenkultur aus der Langhe

Das Weingut Ascheri liegt im beschaulichen Örtchen Bra in der Provinz Cuneo (CN) im nordwestitalienischen Piemont nur 50 Kilometer südlich von Turin in Italien. Die Region rund um die Tenuta Ascheri ist seit Jahrhunderten klassisches Anbaugebiet für den weltberühmten Barolo aus der Nebbiolo Traube, eine der beliebtesten Rebsorten für gehaltvolle Rotweine aus dem Piemont und ganz Italien. In dieser weinträchtigen Region baute die aus dem nahen Alba stammende Winzerfamilie von Inhaber Matteo Ascheri bereits zu Beginn des 19. Jahrhunderts qualitativ überdurchschnittliche Barolo Weine an. Der Ruhm des Winzer verbreitete sich unter Kennern rasch und Flaschen aus dem Weinkeller des Guts in Italien fanden ihren Weg bis zu den königlichen Tafeln der Savoyer in Turin und sogar des Zaren im fernen Russland. Seit 1880 bis heute steht die traditionell geführte Kellerei mit Lagen bis nach La Morra unter Leitung der Familie.

In Ruhe reifen im Geist der Tradition - unverfälschter Wein mit Charakter

Übereilte Neuerungen, Anwendung der neuesten Technologien um jeden Preis sowie Anbiederung an einen modischen Weingeschmack ist die Sache von Eigentümer und Winzer Matteo Ascheri und seinem engagierten Team nicht. Traditionelle regionale Anbaumethoden für Wein werden bewusst vorsichtig und unter behutsamem Einsatz moderner Technik weiterentwickelt. Das Weingut setzt auf Bewährtes und die Weine dürfen in den großen Holzfässern im Keller wie eh und je in Ruhe reifen. Diese Strategie hat der Kellerei hohes Ansehen unter Kennern verschafft und passt zudem zum Lebensrhythmus am Herstellersitz Bra: Die knapp 30.000 Einwohner zählende Kleinstadt ist Heimat der sich auf traditionelle und authentische Lebensmittel besinnenden italienischen Slow-Food-Bewegung. Unverfälscht und ohne Hast bis zum Genuss gereift, diese Beschreibung trifft auf die Weine eindrucksvoll zu. Die sich über rund 40 Hektar erstreckenden Rebflächen des Weinguts werden von Eigentümer Matteo und seinen Mitarbeitern bewusst nach den Gegebenheiten des Terroirs der einzelnen Lagen liebevoll gehegt und gepflegt.

Rotweine und Weißweine als typische Vertreter Piemonteser Weinkultur

Die verschiedenen Lagen des Weinguts erstrecken sich über diverse Partien der Langhe, jene steilhügeligen langgezogenen Ausläufer der Ligurischen Alpen bis zur oberen Poebene die seit jeher hiochklassigen Wein hervorbringen und dem Winzer sein ganzes Können abverlangen. Wobei hier die Barolo Lagen Vigna Sorano und Vigna Pisapola besonders herausragen. Der Boden der Langhe ist geprägt durch Sandstein und Ton, was den hier gedeihenden Weinen wie Barolo und Barbera einen inhaltsreichen und gleichzeitig maritimen, nicht zu schweren Charakter verleiht. Ein Erlebnis ist der Nebbiolo Wein, ein gehaltvoller tiefroter Piemonteser mit Substanz und Rebsorte des Barolo. Einer der am langsamsten reifenden Weine aus Italien überhaupt. Diese wunderbar in die Region passende Eigenschaft sorgt beim Bricco San Giacomo Nebbiolo für ein besonders geruhsam ausklingendes beeriges Finale. Ein wenig frech und verführerisch gibt sich der Dolcetto Nirane DOC. Dolcetto ist eine besonders charmante, rubinrote Rebsorte mit delikat-dezenter Mandelnote. Neben facettenreichen Rotweinen bietet der Hersteller knackig-fruchtige Weißweine wie den strohgelben Gavi Christina Ascheri DOCG aus der Cortese-Traube oder einen säurearmen Arneis mit erfrischend-fruchtigen Aromen zwischen Apfel und Melone. Mit diesem Hersteller begeben Sie sich auf spannende Entdeckungsreise durch die Piemonteser Weinkultur in all ihrer Vielfalt.

Ascheri Giacomo
Piemont